Steckrüben Rosmarin Kuchen

Hättest Du es gewusst? Rosmarin ist nicht nur Gewürz, sondern auch Heilkraut, das den Kreislauf anregt. Ob das auch im Kuchen wirkt? Ausprobieren!

Die Zutaten und und das Rezept für ca. 16 Stücke vom Steckrüben Rosmarin Kuchen:

  • 400 g Steckrüben,
  • 280 g Zucker,
  • 250 g Mehl,
  • 100 ml Sonnenblumenöl,
  • 60 ml Wasser,
  • 6 Zweige Rosmarin,
  • 3 Eier (Größe M),
  • 2 TL Backpulver,
  • Salz,
  • Fett und Mehl für die Form,
  • 1 Holzspieß

Steckrüben Rosmarin Kuchen Und so wird der Steckrüben Rosmarin Kuchen gemacht:

1. Die Steckrüben würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten weich kochen. In ein Sieb gießen, abtropfen und auskühlen lassen. Inzwischen die Rosmarinnadeln, bis auf etwas zum Verzieren, von den Zweigen streifen und fein hacken.

2. Die Rüben, Öl, Hälfte Rosmarin und 250 g Zucker in einem Standmixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. In eine große Schüssel füllen und die Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Eiermasse rühren. In eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) ca. 45 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

3. Den Fertigen Kuchen ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen und dann auf eine Kuchenplatte stürzen. 60 m Wasser, 30 g Zucker und restlichen Rosmarin aufkochen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Die Oberfläche des noch heißen Kuchens mit einem Holzspieß mehrmals einstechen und den Sirup esslöffelweise über den Kuchen träufeln. Den Kuchen dann auskühlen lassen.

Die Zubereitungszeit für den Steckrüben Rosmarin Kuchen liegt bei 75 Minuten, die Wartezeit bei ca. 60 Minuten. Pro Stück hat dieser Kuchen ca. 200 kcal, 3 g Eiweiss, 8 g Fett und 29 g Kohlenhydrate.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *