Rhabarber Apfel Kuchen

Die Zutaten und das Rezept für ca. 12 Stücke vom Rhabarber Apfel Kuchen

Die Zutaten:

  • 1 kg Äpfel,
  • 600 g Rhabarber,
  • 300 g Zucker,
  • 250 g Butter,
  • 200 g Mehl,
  • 200 g gemahlene Mandeln (ohne Haut),
  • 65 g Speisestärke,
  • 300 ml Cranberrysaft,
  • 2 Eier (Größe M),
  • Mehl für die Arbeitsfläche,
  • Fett für das Blech,
  • Frischhaltefolie,
  • Zuckerguss zum Verzieren,
  • Puderzucker zum Bestäuben

Rhabarber Apfel Kuchen Und so wird der Kuchen gemacht:

1. Die Mandeln, Mehl, 150 g Zucker, Eier und Butter verkneten. Den Teig dann in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Rhabarber grob würfeln und die Äpfel in Spalten schneiden. Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren. Den Rest Zucker und Saft aufkochen. Äpfel und Rhabarber zufügen und ca. 2 Minuten köcheln. Mit der Stärke binden, ca. 1 Minute weiter köcheln lassen. Kompott abkühlen lassen.

2. ¾ des Teigs auf einer bemehlter Fläche zu einem Rechteck (ca. 34 x 25 cm) ausrollen. Ein gefettetes Blech (ca. 33 x 24 cm) damit auskleiden. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) ca. 15 Minuten backen. Den Kompott auf dem Boden verteilen. Aus dem Rest Teig Streifen und Blätter formen bzw. ausstechen, auf den Kuchen legen und ca. 35 Minuten Weiterbacken.

3. Den Kuchen abkühlen lassen und evtl. mit Zuckerguss und Puderzucker verzieren.

Die Zubereitungszeit liegt bei ca. 1,5 Stunden, die Wartezeit bei etwa 3 Stunden.
Pro Stück hat dieser Rhabarber Apfel Kuchen ca. 340 kcal, 7 g Eiweiß, 11 g Fett und 53 g Kohlenhydrate.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *