Papaya Tarte mit Kokosraspel

Backen mit exotischen Früchten, Papaya Tarte mit Kokosraspel.

Die Zutaten für ca.16 Stücke der Papaya Tarte mit Kokosraspel:

  • 200 g Mehl,
  • 150 g Butter,
  • 150 g Lemon Curd (Glas; steht im Supermarkt bei den Konfitüren),
  • 100 g Zucker,
  • 25 g Kokosraspel,
  • 2 kleine Papayas
  • 1 Ei (Größe M),
  • Trockenerbsen zum Blindbacken

Papaya Tarte mit Kokosraspel Und So wird die Papaya Tarte gemacht:

1. Das Ei trennen und das Eiweiß kühlen. 50 g Zucker, Butter, Mehl und das Eigelb glatt verkneten. Ca. 30 Minuten kühlen. Den Teig dann auf bemehlter Fläche rund (ca. 30 cm ∅) ausrollen. In gefettete Tarteform (26 cm ∅; Lift-off-Boden) legen. Backpapier und Trockenerbsen daraufgeben und im heißen
Ofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 25 Minuten backen. Danach die Erbsen und das Papier wieder entfernen. Den Boden dann weitere ca. 10 Minuten backen und auskühlen lassen.

2. Die Papayas schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Den Tarteboden mit Lemon Curd bestreichen und die Papayascheiben darauf verteilen. Eiweiß und 50 g Zucker steif schlagen. In Tuffs auf den Tarterand spritzen und mit Kokosraspeln bestreuen. Unter dem heißen Ofengrill ca. 5 Minuten bräunen.

Nährwerte Pro Stück:190 kcal/790 kJ; Eiweiß 2 g; Fett 11 g; Kohlenhydrate 21 g. Die Zubereitungszeit beträgt in etwa 75 Minuten, die Wartezeit ca. 60 Minuten.

Alternativ Tipp: Wer keinen Lemon Curd bekommt, verwendet stattdessen einfach ca. 100 g Aprikosen- oder Himbeer-Konfitüre.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *