Aprikosen Mandelherzen mit Marzipan

Diese Hefeteilchen mit Marzipan schmecken auch schon zum Frühstück!

Die Zutaten und das Rezept für ca. 16 Stück der leckeren Aprikosen Mandelherzen mit Marzipan.

Folgende Zutaten werden gebraucht:

  • 400 g Mehl,
  • 300 g Marzipan-Rohmasse,
  • 75 g Zucker,
  • 55 g weiche Butter,
  • 50 g Mandelkerne,
  • 50 g Aprikosenkonfitüre,
  • 175 ml Milch,
  • 1 Päckchen (7 g) Trockenhefe,
  • 1 Ei (Größe M),
  • 1 Prise Salz,
  • Mehl für die Arbeitsfläche,
  • Backpapier

Aprikosen Mandelherzen mit Marzipan Und so wirds gemacht:

1. Mehl, Zucker, Hefe und Salz in einer Schüssel mischen. Die Milch erwärmen, 30 g Butter darin schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. Dann zu der Mehlmischung in der Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

2. Den Marzipan raspeln. Marzipanraspel, Konfitüre, 25 g Butter und das Ei zu einer glatten Creme verrühren. Die Mandeln im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) ca. 5 Minuten rösten, hacken.

3. Den Teig auf bemehlter Fläche rechteckig (ca. 24 x 35 cm) ausrollen. Marzipanfüllung darauf verstreichen, mit Mandeln bestreuen. Teig in ca. 16 lange Streifen (a ca. 1,5 cm x 35 cm) schneiden und jeden quer halbieren. Die Teigstreifen bis auf ca. ⅓ zu Schnecken einrollen. Je 2 Schnecken zu einem Herz zusammensetzen, dabei die nicht eingerollten Enden fest zu Herzspitzen zusammendrücken. Auf 2 mit Backpapier belegte Bleche legen und ca. 10 Minuten gehen lassen.

4. Die Herzen blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) ca. 15 Minuten backen. Die Teigenden während der Backzeit evtl. nochmals zusammendrücken.

Die Zubereitungszeit beträgt ca. 60 Minuten, die Wartezeit ca. 50 Minuten. Pro Stück der Aprikosen Mandelherzen ist mit ca. 240 kcal., 6 g Eiweiß, 11 g Fett und 30 g Kohlenhydraten zu rechnen.

Tipp: Wegen der geringen Fettmenge neigt Hefegebäck dazu, schnell trocken zu werden. Also am besten immer ganz frisch genießen. Oder kurz in Backofen oder Mikrowelle wieder aufwärmen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *