Latte Macchiato Käsekuchen

Rezept und Zutatenliste für ca. 20 Stück des Latte Macchiato Käsekuchen vom Blech

Latte Macchiato KäsekuchenSo wird dieser Kuchen gemacht:

1. Den Teig bei Raumtemperatur ca.10 Minuten ruhen lassen und die Butter schmelzen. Ein Backblech (32 x 39 cm) dünn mit Butter bestreichen. Hälfte der Strudelteigblätter in der Mitte durchschneiden, sodass je 2 Rechtecke entstehen.

2. 1 ganzes und 1 halbes Blatt leicht überlappend auf das Backblech legen, dünn mit Butter bestreichen. Weitere 4 ganze und 4 halbe Blätter auf die gleiche Weise darauflegen und jeweils mit Butter bestreichen. Restliche halbe Blätter darauf verteilen und bestreichen.

3. Die Eier trennen. Eiweiße und 125 g Zucker steif schlagen, bis der Eischnee glänzt. Eigelbe, Quark, Mascarpone, Creme fraiche, 125 g Zucker und Mehl glatt rühren. Den Eischnee unterheben.

4. Die Quarkmasse teilen. Hälfte mit Vanillin-Zucker, Likör und 1 EL Espressobohnen verrühren. Die Quarkmassen klecksweise auf dem Strudelteig verteilen und marmorieren. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175°C) ca. 25 Minuten backen. Mit 1 EL Espressobohnen bestreuen.

Folgende Zutaten werden für den Latte Macchiato Käsekuchen gebraucht:

  • 1 Pack (250 g) Strudelteigblätter Filo- oder Yufkateig (10 Blätter a 30 x 31 cm; Kühlregal),
  • 500 g Magerquark,
  • 500 g Mascarpone,
  • 400 g Creme fraiche,
  • 250 g Zucker,
  • 70 g Mehl,
  • 30 g Butter,
  • 6 Eier (Größe M),
  • 2 EL gehackte Espressobohnen,
  • 1 EL Kaffee Likör,
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

Pro Stück, hat dieser Latte Macchiato Käsekuchen folgende Nährwerte: 330 kcal/1380 kJ – 9 g Eiweiß – 21 g Fett und 26 g Kohlenhydrate.

Die Zubereitungsdauer liegt bei ca. 50 Minuten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *