Kürbis Flammkuchen

Für 4 Portionen des Kürbis Flammkuchen brauchst du folgendes Rezept.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 250 g Mehl
  • 200 g Crème fraîche
  • 100 g Greyerzer Käse
  • 2 EL Öl
  • 8 Scheiben Südtiroler Speck
  • 2 Stiele Petersilie
  • ½ Bund Lauchzwiebeln
  • ½ Hokkaido Kürbis
  • Pfeffer
  • Salz

Kürbis Flammkuchen Und so geht’s:

125 ml Wasser, 1 Prise Salz, das Mehl und das Öl zu einem glatten Teig verkneten und etwa 2 Stunden kalt stellen. Dann den Käse reiben und die Lauchzwiebeln in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Nun den Kürbis entkernen und mit einem Sparschäler in Streifen schneiden.

Den Teig halbieren und die Hälften nacheinander oval ausrollen und jeweils auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf die Teighälften etwa jeweils die Hälfte der Crème fraîche verstreichen und mit je der Hälfte des Käses bestreuen. Den Kürbis und die Lauchzwiebeln darauf verteilen und je 4 Speckscheiben darauflegen. Die Flammkuchen dann im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C) blechweise etwa 10 Minuten backen.

Die frische Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen und dann ganz fein hacken. Die Flammkuchen aus den Ofen nehmen und mit Pfeffer sowie Petersilie bestreuen.

Die Zubereitung der Flammkuchen nimmt etwa 60 Minuten in Anspruch, die Wartezeit beträgt etwa 105 Minuten. Pro Portion sollte mit 670 Kalorien, 23 g Eiweiß, 34 g Fett und 66 g Kohlenhydraten gerechnet werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *