Johannisbeer Quark Torte

Kalorien zählen kannst Du ein anderes Mal wieder! Denn: Wer kann bei dieser Sommertorte schon Nein sagen?! Ganz ohne Backen: die Torte hat einen Keksboden

Die Zutaten für die Johannisbeer Quark Torte:

  • 500 g Magerquark
  • 250 g Johannisbeeren,
  • 250 g Sahne
  • 200 g Löffelbiskuit
  • 200 g Joghurt-Butter
  • 12 Blätter Gelatine
  • 200 g saure Sahne
  • 70 g Zucker

Johannisbeer Quark Torte Und so wird die Johannisbeer Quark Torte gemacht:

1. Die Beeren waschen, 200 g abzupfen und den Rest beiseite legen. Den Löffelbiskuit zerbröseln und mit etwa 40 g Johannisbeeren mischen. Butter schmelzen und den Keks-Mix unterrühren. Diese Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, fes tdrücken und kalt stellen.

2. Die Gelatine in kaltem Wasser einlegen. 100 g Johannisbeeren erwärmen, durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen. Den Quark mit saurer Sahne und Zucker verrühren. Die Gelatine in einem Topf bei milder Hitze auflösen und 2-3 EL Quarkmix zugeben. Die restliche Quarkmasse, Johannisbeer-Mus und 50 g Johannisbeeren dazugeben.

3. Die Sahne steifschlagen und unterheben. Die Masse auf Keksboden geben, glattstreichen und 5 Stunden kühl stellen. Das ganze zum Schluss dann noch mit den Johannisbeer-Rispen garnieren.

Du kannst statt Löffelbiskuits auch Amaretti oder Butterkekse verwenden.

TIPP: Die Kekse zum Zerkleinern in einen großen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder Topf zerdrücken.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *