Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen Rezept Zutaten für ca. 12 Stücke Schokoladenkuchen

  • 400 g Zartbitter-Schokolade
  • 1 EL lösliches Kaffeepulver
  • 200 g Butter
  • 175 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g heller Muscovado-Zucker
  • 200 g Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 3 Eier (Größe M)
  • 75 ml Buttermilch
  • 200 g Schlagsahne
  • Borkenschokolade zum Verzieren
  • Fett und Mehl für die Form und Alufolie

So wird der Schokoladenkuchen gemacht:

  1. 200 g Schokolade hacken. Das Kaffeepulver in 125 ml heißem Wasser auflösen. Schokolade, Butter und Kaffee in einem Topf schmelzen.
  2. Mehl, Backpulver, Muscovado-Zucker, Zucker und 25 g Kakao mischen. Eier und Buttermilch verrühren. Mit den Schneebesen vom Handrührgerät erst die Eier-, dann die Schokoladenmischung ins Mehl rühren, bis eine cremige glänzende Masse entsteht. Den Teig in eine gefettete, bemehlte Springform (22 cm ∅) füllen und verstreichen. Im Backofen bei 175°C (Umluft: 150° C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/2 Std. backen (Stäbchenprobe). Nach ca. 1 Std. mit der Alufolie bedecken.
  3. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Folie entfernen. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen. 200 g Schokolade hacken. Sahne erhitzen und die Schokolade darin schmelzen. die Schokoladenmasse so lange rühren, bis sie geschmeidig glänzt und etwas abkühlen lassen. Den Kuchen aus der Form lösen und oben begradigen. Kuchen mit Schokoguss überziehen und ca. 30 Min. kalt stellen. Kuchen mit übrigem Kakao und Borkenschokolade verzieren.

Die Zubereitungszeit beträgt ca. 2 1/4 Stunden, die Wartezeit ca. 1 Stunde

Pro Stück Schokoladenkuchen ca. 560 kcal – E 7 g – F 32 g – KH 60 g

Hinweis: Das ist Muscovado-Zucker,
Der helle, honigfarbene Zucker enthält 4-8 % Melasse. Er zeichnet sich durch einen aromatischen Honig-Karamell-Geschmack aus. Der helle Muscovado verleiht Karamellsoßen, Tiramisu, Rumtopf, aber auch Chutneys und Schokokuchen geschmackliche Tiefe. Muscovado-Zucker ist eher ein Gewürz als ein reines Süßungsmittel.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *