Apfel Käsekuchen

Zu dieser Jahreszeit darf unser Lieblingsobst auf keinen Fall fehlen! Karamellisiert und mit Rum verfeinert gibt es der Quarkmasse ein herrliches Aroma. Die Zutaten und das Rezept für ca. 16 Stücke Apfel Käsekuchen.

Die Zutaten:

  • 1.000 g Speisequark (20% Fett),
  • 750 g Äpfel (z. B. Elstar),
  • 250 g Butter,
  • 200 g Butterkekse,
  • 50 g Speisestärke,
  • 50 g Mandelblättchen,
  • ca. 2 EL + 150 g Zucker,
  • 2 EL brauner Rum,
  • 1 EL Puderzucker,
  • 1-2 TL Zimt,
  • 6 Eier (Größe M),
  • Fett für die Form,

Apfel KäsekuchenUnd so wird der Apfel Käsekuchen gemacht:

1. 100 g Butter schmelzen, die Kekse zerbröseln und mit der Butter vermischen. In eine gefettete Springform (26 cm ∅) geben, andrücken. Bei 175 °C (Umluft: 150 °C) 8 – 10 Minuten backen und danach abkühlen lassen.

2. Die Äpfel würfeln. 50 g Butter schmelzen. Die Äpfel und 1 EL Zucker zufügen und ca. 5 Minuten in der Butter dünsten. Mit Zimt bestäuben. In ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Sud dabei auffangen und den Rum zum Sud gießen.

3. 100 g weiche Butter und 150 g Zucker cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Stärke, Quark und Sud nach und nach zugeben. Ca. 1/3 der Quarkmasse auf dem Boden verstreichen. Ca. 2/3 der Äpfel daraufgeben. Erst den Rest der Quarkmasse, dann den Rest der Äpfel daraufgeben. Mit Mandelblättchen und 1 EL Zucker bestreuen.

4. Bei 175 °C (Umluft: 150 °C) ca. 1 Stunde backen. Im ausgeschalteten Ofen ca. 30 Minuten ruhen lassen. Herausnehmen, auskühlen lassen und aus der Form lösen. Am Rand mit Puderzucker bestäuben.

Die Zubereitungszeit liegt bei ca. 135 Minuten. Wartezeit bei etwa 180 Minuten. Pro Stück hat der Apfel Käsekuchen ca. 380 Kalorien, 13 g Eiweiß, 22 g Fett und 31 g Kohlenhydrate.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *