Schneller Apfelkuchen

Wer den Apfelkuchen backen will, sollte sich an folgendes Rezept halten.

Welche Zutaten benötigst Du?

  • 500 g Äpfel
  • 375 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 50 g Schlagsahne
  • ½ TL Zimt
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • ½ Päckchen Backpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Fett und Mehl für die Form

Apfelkuchen Wie der Kuchen gebacken wird, wird Dir hier Schritt für Schritt erklärt:

Die Äpfel vierteln und die Viertel in Scheiben schneiden. Das Backpulver, das Mehl und den Zimt mischen.

Die Butter, das Salz und den Zucker mit den Schneebesen eines Handrührgerätes cremig rühren und die Eier einzeln unterrühren. Die Mehlmischung und die Sahne dann unterrühren und die Apfelstücke unterheben.

Den Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte rechteckige Backform füllen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) etwa 25 Minuten backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Den Kuchen dann mit dem Puderzucker bestäuben.

Die Zubereitung nimmt etwa 40 Minuten in Anspruch. Insgesamt werden pro Stück etwa 250 Kalorien, 4 g Eiweiß, 13 g Fett und 30 g Kohlenhydraten einberechnet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. hi..hmmm also ich kenn den frz. Apfelkuchen anders. Füllung ist mit Apfelmuss. Mürbteig und Deckel oben drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *