Johannisbeer Kokos Gugelhupf

Marmorkuchen mal anders: Statt Kakao nehmen wir Johannisbeernektar und färben den Teig zartrosa … Weiterer Clou: Kokosmilch.

Die Zutaten und das Rezept für ca. 16 Stückchen vom Johannisbeer Kokos Gugelhupf!

Folgende Zutaten werden gebraucht:

  • 350 g Mehl,
  • 250 g Johannisbeeren,
  • 200 g Kokosraspel,
  • 200 g weiche Butter,
  • 200 g Zucker,
  • 200 g Puderzucker,
  • 150 ml Kokosmilch,
  • 6 EL Johannisbeernektar,
  • 2 EL Johannisbeergelee,
  • 5 Eier (Größe M),
  • 1 Päckchen Backpulver,
  • 1 Prise Salz und Fett für die Form

Johannisbeer Kokos Gugelhupf Und so wird der Kuchen gemacht:

1. Die Johannisbeeren von den Rispen streifen. Das Mehl, 150 g Kokosraspel und Backpulver in einer Schüssel mischen. Butter, Zucker und Salz cremig rühren. Die Eier nacheinander einrühren. 100 ml Kokosmilch und Mehlmischung portionsweise abwechselnd unterrühren.

2. Die Teigmasse halbieren. Unter die eine Hälfte Johannisbeernektar und unter die andere Hälfte 200 g Johannisbeeren mischen. Die Teige in eine gefettete Gugelhupfform (2 Liter Inhalt) geben und verstrudeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) 45 – 50 Minuten backen. Den Kuchen ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit abdecken. Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Gugelhupf aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3. In einer Pfanne ohne Fett übrige Kokosraspel ca. 5 Minuten goldbraun rösten, dabei mehrmals wenden, damit sie nicht schwarz werden. Den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Restliche Kokosmilch zugießen und zu einem dünnen Guss verrühren. Den Guss mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen. Die übrigen Beeren darauf verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen. In einem kleinen Topf den Johannisbeergelee erwärmen und den Kuchen damit beträufeln.

Die Zubereitungszeit liegt bei ca. 75 Minuten. Pro Stück hat dieser Johannisbeer Kokos Gugelhupf ca. 400 Kalorien, 6 g Eiweiß, 22 g Fett und 44 g Kohlenhydrate.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *