Pfirsich Kirsch Kastenkuchen

Die Zutaten und das Rezept für ca. 10 Stückchen von diesem leckeren Pfirsich Kirsch Kastenkuchen.

Folgende Zutaten werden gebraucht:

  • 600 g Schlagsahne,
  • 250 g Butterkekse,
  • 125 g Butter,
  • 6 Blatt Gelatine,
  • 2 Gläser (a 370 ml) Kirschen,
  • 2 EL Zucker,
  • 1 Dose (850 ml) Pfirsiche,
  • Frischhaltefolie

Und so wird der Kuchen gemacht:

Pfirsich Kirsch Kastenkuchen 1. Die Butter schmelzen. Kekse fein zerbröseln und mit der Butter mischen. Eine Kastenform (30 cm Länge) mit Frischhaltefolie so auslegen, dass die Folie rundherum über den Rand ragt Brösel in die Form geben und fest auf dem Boden und an den Seiten andrücken, ca. 20 Minuten kalt stellen.

2. Die Kirschen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Die Pfirsiche ebenfalls abgießen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Hälfte der Kirschen fein pürieren und mit Zucker verrühren. Die Hälfte der Pfirsiche in kleine Würfel, den Rest in Spalten schneiden. Die Sahne in 2 Portionen mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen. Sahne unter das Kirschpüree heben. Gelatine ausdrücken und schmelzen. Ca. 3 EL Kirschcreme einrühren und dann unter die restliche Creme rühren. Die Pfirsichwürfel und übrige Kirschen unterheben und in die Kastenform füllen. Oberfläche wellenartig verstreichen und Pfirsichspalten darauf verteilen. Dann ca. 5 Stunden kalt stellen.

3. Den Kuchen mithilfe der überstehenden Folie vorsichtig aus der Form heben. Folie entfernen und Kuchen anrichten.

Die Zubereitungszeit beträgt ca. 45 Minuten. Die Wartezeit liegt bei ca. 5 Stunden.
Pro Stück hat dieser Kuchen ca. 470 kcal; 5 g Eiweiß, 32 g Fett und 39 g Kohlenhydrate.

Tipp: Die klassische Methode ist der verschlossene Gefrierbeutel, in dem die Kekse
mit einem Nudelholz zerbröselt werden. Schneller und noch feiner geht es mit einem Universal Zerkleinerer.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Bei mir funktioniert das das mit dem Keks-Buttergemisch nicht. Es hält nicht an der Frischhaltefolie. Es fällt immer wieder vom oberen Rand nach unten. Was gibt es für einen Trick, dass das Gemisch an der Frischhaltefolie hält. So bald ich die Folie anfasse, fällt der Rand zusammen.

  2. Vielleicht mal nicht nur 20 Minuten kaltstellen, sondern mal 60 Minuten. Oder mal mit einfrieren Versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *