Omas Apfelkuchen mit Mandeln

Großmutters Apfelkuchen ist ein echter Klassiker und einfach lecker. Hier liegen die Apfelstücke auf lockerem Nussteig und werden mit gerösteten Mandelblättchen gekrönt.

Die Zutaten und das Rezept für ca. 12 Stücke von diesem feinen Apfelkuchen mit Mandeln:

Folgende Zutaten werden gebraucht:

  • 600 g Äpfel,
  • 175 g Mehl,
  • 125 g Zucker,
  • 125 g weiche Butter,
  • 75 g gemahlene Mandeln,
  • 50 g Mandelblättchen,
  • 3 Eier (Größe L),
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre,
  • 1/2 TL Zimt,
  • 1½ TL Backpulver,
  • 1 Päckchen Vanillezucker,
  • 1 Prise Salz,
  • Puderzucker zum Garnieren

Apfelkuchen mit MandelnUnd so wird Omas Apfelkuchen mit Mandeln gemacht:

1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Den Zucker, die Butter, den Vanillezucker und das Salz mit dem Handrührer auf höchster Stufe schaumig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Das Mehl, das Backpulver, den Zimt und die gemahlene Mandeln mischen und esslöffelweise unter den Teig rühren. Den Teig in eine gefettete Springform mit 26 cm Durchmesser füllen und glatt streichen.

2. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Auf dem Teig verteilen und leicht hineindrücken. Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 60 Minuten backen. In der Zwischenzeit Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

3. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen. Aprikosenkonfitüre mit einem Esslöffel Wasser aufkochen und den noch warmen Kuchen damit bestreichen. Die Mandelblättchen darüber streuen und zum Schluss den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *