Kirschkuchen mit Quark und Baiserhaube

Wenn du Kirschen magst, musst du diesen leckeren Kirschkuchen mit Quark und Baiserhaube unbedingt ausprobieren. Alle Zutaten die du zum Backen von etwa 16 Stück brauchst findest du hier:

  • 750 g Magerquark
  • 350 g Zucker
  • 200 g Tiefkühl-Kirschen
  • 100 g weiche Butter oder Margarine
  • 100 g Amarettini (Mandelgebäck aus Italien)
  • 10 Stück Amarettini
  • 3 Eier (Größe M)
  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 1 Päckchen Vanillepudding (zum Kochen)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Schalenabrieb von 1 Bio-Zitrone

Kirschkuchen mit Baiserhaube Hier verrate ich dir wie der Kirschkuchen mit Quark und Baiserhaube perfekt gelingt. Folge einfach der nachfolgenden Anleitung und in ungefähr 1 Stunde und 45 Minuten ist der Kuchen fertig gebacken, dann muss er nur noch auskühlen, dafür plane nochmal etwa 120 Minuten ein. Jetzt kann es losgehen:

1. Als Erstes die Amerettini grob zerkleinern. Die weiche Butter oder Margarine mit 200 g Zucker und dem Vanillezucker zu einer cremigen Masse verrühren. Dann die Eier nacheinander hinein geben und weiter rühren. Nun noch den Quark und den Zitronenschalenabrieb mit vermischen. Jetzt die aufgetauten Kirschen mit den zerkleinerten Amerettini unter die Teigmasse ziehen.

2. Den Backofen auf 175 Grad beim E-Herd und 150 Grad bei Umluft anstellen. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Jetzt die Teigmenge in die Springform füllen, gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten backen.

3. In der Zwischenzeit die Eiweiße unter Zugabe von 150 g Zucker zu Eischnee schlagen. Den Kuchen nach der Backzeit aus dem Backofen holen und vorsichtig vom Springformrand lösen. Mit einem Esslöffel den Eischnee in Wellen auf der Kuchenoberfläche verteilen, danach wieder in den Backofen schieben und bei gleicher Hitze nochmal zirka 10 Minuten backen. Wenn der Eischnee eine leichte Bräune hat kannst du den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Zum Schluss noch die übrigen 10 Amarettini auf dem Kuchen verteilen, dann in zirka 16 gleichgroße Stücke schneiden und schon ist er fertig für die Kaffeetafel.

Bei nur 240 Kalorien, 9 g Eiweiß, 7 g Fett und 34 g Kohlenhydraten pro Stück von dem leckeren Kirschkuchen mit Quark und Baiserhaube, wird dein Kalorienkonto auch nicht allzu sehr belastet.

Alles, was Du dafür brauchst, findest Du hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *