Goldtropfen Kuchen

Heute backen wir den Goldtropfen Kuchen, wie das geht und welche Zutaten Du dafür brauchst, erfährst Du hier.

Die benötigten Zutaten:

  • 750 g Magerquark
  • 250 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 75 g Butter
  • 500 ml Milch
  • 150 ml Öl
  • 3 Eier (Größe M)
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1½ Päckchen Puddingpulver „Sahne-Geschmack“
  • Saft von 1 Zitrone

Goldtropfen Kuchen Hier wird Dir Schritt für Schritt erklärt, wie der Kuchen gebacken wird:

Die Butter in Stückchen, das Eigelb, das Mehl, den Puderzucker, das Salz und 1 – 2 EL kaltes Wasser zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Eine Springform mit 26 cm ∅ fetten und mit Grieß ausstreuen. Den Mürbeteig ausrollen, den Springformboden damit auslegen und mehrmals einstechen. Den Boden etwa 30 Minuten kalt stellen.

Die Eier trennen. 150 g Zucker, die Eigelbe, den Quark, das Puddingpulver, den Vanillin-Zucker, den Zitronensaft und das Öl verrühren. Die Milch unter Rühren nach und nach zugießen. Die flüssige Masse auf den gekühlten Mürbeteigboden geben und im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) etwa 45 – 50 Minuten backen.

Das Eiweiß und 100 g Zucker steif schlagen. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und die Baisermasse so darauf verstreichen, dass ein etwa 1 cm breiter Rand frei bleibt. Den Kuchen dann weitere 20 Minuten backen. Vom fertigen Kuchen den Baiser mit einem Messer vom Rand lösen und sofort mit einer Gabel oder einem kleinen Holzspießchen viele Male einstechen, damit die „Goldtröpfchen“ beim Auskühlen herauskommen. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter mindestens 6 Stunden, besten falls über Nacht, auskühlen lassen.

Die Zubereitung dauert etwa 105 Minuten, die Wartezeit beträgt etwa 6½ Stunden. Pro Stück wird mit insgesamt 310 Kalorien, 10 g Eiweiß, 16 g Fett und 30 g Kohlenhydraten an Nährwerten gerechnet.

Alles, was Du dafür brauchst, findest Du hier im Amazon Shop.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *