Blaubeer Gugelhupf

Heute backen wir den Blaubeer Gugelhupf. Wie das geht und welche Zutaten Du dazu brauchst, findest du hier.

Die gebrauchten Zutaten:

  • 250 g tiefkühl Blaubeeren
  • 250 g Schmand
  • 220 g Mehl
  • 175 g Buttermilch
  • 150 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 EL Blaubeerkonfitüre
  • 1½ TL Backpulver
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Fett und Mehl für die Form

Blaubeer Gugelhupf Und so wird’s gemacht:

Die Blaubeeren antauen lassen. 100 g Beeren und 1 Päckchen Vanillezucker pürieren. Die Butter, das Salz und den Zucker weißcremig aufschlagen und die Eier einzeln unterrühren. Das Backpulver und das Mehl mischen und abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren. Den Teig nun in eine gefettete und bemehlte kleine Gugelhupfform füllen.

Den Beerenpüree auf den Teig geben und mit einer Gabel verstrudeln. Den Kuchen im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) etwa 40 – 45 Minuten backen. Dann den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, aus der Form lösen und auskühlen lassen.

Die restlichen Blaubeeren mit der Konfitüre mischen. Den Schmand und den restlichen Vanillezucker steif schlagen und etwa die Hälfte der Blaubeeren unterheben. Die Creme auf dem Gugelhupf verteilen und mit den restlichen Beeren verzieren.

Die Zubereitung nimmt etwa 75 Minuten in Anspruch, die Wartezeit beträgt etwa 90 Minuten. Insgesamt sollte pro Stück mit 350 Kalorien, 5 g Eiweiß, 20 g Fett und 35 g Kohlenhydraten gerechnet werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *