Rhabarbertarte mit Orangenduft

Eine Tarte zum verlieben. Einfach zu machen und grandios im Geschmack!“ Dank der vielen Früchte und des Rührteigs wird dieser Kuchen besonders saftig. Toll zum Rhabarber ist das frische Orangenaroma.

Die Zutaten und das Rezept für ca. 16 Stückchen der Rhabarbertarte mit Orangenduft.

Diese Sachen werden gebraucht:

  • 750 g Rhabarber,
  • 200 g Schlagsahne,
  • 150 g brauner Zucker,
  • 150 g Mehl,
  • 125 g weiche Butter,
  • 50 g Hartweizengrieß,
  • 50 g Mandelblättchen,
  • 3 Eier (Größe M),
  • 2 TL Weinsteinbackpulver,
  • 2 EL Orangenlikör,
  • 1 EL Orangenmarmelade,
  • 1 Vanilleschote,
  • 1 Bio-Orange,
  • 1 Prise Salz,
  • Fett und Grieß für die Form,
  • Alufolie,

Rhabarbertarte Und so wird die Rhabarbertarte gemacht:

1. Den Rhabarber würfeln. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herausschaben. Den Rhabarber mit dem Mark und 50 g Zucker mischen und beiseitestellen.

2. Butter, 100 g Zucker und Salz schön cremig aufschlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Die Orange heiß abwaschen, trocken putzen und die Schale fein abreiben. Mehl, Grieß und Backpulver mischen und dann mit der Orangenschale unter die Eier-Butter-Mischung rühren. Den Teig in eine gefettete, mit Grieß ausgestreute Tarteform (28 cm ∅) mit Lift-off-Boden streichen.

3. Den Rhabarber abtropfen lassen und darauf verteilen. Die Mandeln darüber streuen und im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) ca. 1 Stunde backen. Die Sahne mit der Marmelade und dem Likör steif schlagen und dazu reichen.

Die Zubereitungszeit liegt bei ca. 90 Minuten, die Wartezeit bei ca. 60 Minuten. Pro Stück hat diese Rhabarbertarte ca. 230 kcal, 4 g Eiweiß, 14 g Fett und 21 g Kohlenhydrate.

Tipp: Den Rhabarber nicht zu klein schneiden, sonst verliert er beim Backen zu viel Saft, und die Tarte wird zu feucht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *